Pilzdeko nähen mit Kindern

Ich habe hierfür einige Stoffreste gebraucht, etwas Füllwatte, ein paar Reste Satinbändchen und eine Nähmaschine sowie Nadel und Faden.

Die Schablonen habe ich frei Hand gemalt und mit dem Enkelchen ausgeschnitten.
Dann haben wir die Schablonen auf die Rückseite eines doppelt gelegten Baumwollstoffrestes gelegt und mit dem Stift übertragen. die Schablonen beinhalten 1 cm Nahtzugabe. Stoff zuschneiden.



Ich habe dann mit der Nähmaschine genäht, während mein Enkelchen  die einzelnen Teile wenden durfte und mit etwas Füllwatte  füllen durfte.

Zum Schluß habe ich die Öffnungen von Hand mit Nadel und Garn geschlossen und kleine Schleifchen an den Pilzen befestigt.
Und nachmittags werden wir in den Wald gehen, uns einen schönen Ast suchen und unsere Pilzdekoration daran aufhängen.






Kommentare

  1. Das sieht toll aus, Andrea.
    glG & schönes WE,*Manja*

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts