Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 8. August 2013

Anleitung kostenlos Keilrahmenbezug gestrickt und gehäkelt

selbstgemachte Wandbilder sind unerläßlich in einem Handarbeiterhaushalt :-)
Aber wohin mit so vielen Bildern ?
Da kam ich auf die Idee, welche zu machen, die man abziehen kann und je nach Jahreszeit oder Umgebung oder Einrichtung neu zu gestalten.
Zudem sind die Teile dann waschbar. Ob aus Stoff , gehäkelt oder gestrickt ... immer wieder was Neues und ich kann meiner Kreativität freien Lauf lassen :-))))

Hier hab ich jetzt mal für euch eine bebilderte Anleitung gemacht für eine ganz einfache Variante in gestrickt und gehäkelt

Los geht's

ihr braucht dazu :
Stricknadeln Stärke 3,5
passendes Restegarn in 2 Farben
ca. 35 cm Hosengummi
1 Keilrahmen 20 x 20 cm oder alternativ stabile Pappe in 20 x 20 cm Zuschnitt
Fertig Dekoteile, Applikationen, 2 Knöpfe oder Häkelblüten nach Wunsch
 

 



 

Häkelblüten : 4 LM zum Kreis schließen
10 Stb. in den Kreis arbeiten
3 Lm , in das 2. Stb. 1 fM , insgesamt 5 mal = 5 Bögen
in jeden Bogen 1 fm, 1 hStb. 3 Stb. 1 hStb. 1 fM
5 Lm , von hinten um den Schaft der Vorreihe 1 fm - insgesamt 5 mal
in jd. Bogen 1 fM 1 hStb. 5 Stb. 1 hStb. 1 fM häkeln - fertig.
In die Mitte einen Trachtenknopf nähen .

 
Egal, ob selbst angefertigte Teile oder gekaufte Dekoteile, alles ist verwendbar.
 
 
Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht euch Andrea
 
Idee, Realisierung, Text und Bilder Andrea Schicker
Veröffentlicht 08.08.2013