Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 9. Januar 2015

Ostereier aus Wattepads und Juteschnur

Die erste Produktion an Ostereiern hat begonnen.
Dieses Jahr möchte ich alles in hellen Naturtönen mit Naturdeko, und so habe ich mich entschieden, erstmal mit den Ostereiern aus Wattepads anzufangen.
Wie es geht, zeige ich euch hier.




Ihr braucht pro Ei : 1 Styroporei 6 cm , 6 bis 8 Wattepads , ca. 1 m Sisalschnur 3 mm sowie 10 cm Spitze 1,8 cm breit.

Zusätzlich an Werkzeug eine Metallstricknadel ( 2,5 ) , Nähfaden und Nadel, 1 Schere und 3- 4 Stecknadeln

Los geht's mit der Vorbereitung


Die Wattepads schneidet ihr erstmal in Viertel , dann werden diese auseinandergezogen, so daß aus einem Viertel 2 Stück entstehen.

Jetzt brauchen wir unser Ei und die Stricknadel dazu.
Man beginnt von oben her , legt ein Padstückchen auf und drückt es mit der Stricknadel rundum ins Styroporei. So das ganze Ei bearbeiten, dabei darauf achten, daß keine Lücken bleiben . Die Pads kann man schön zusammenschieben, so kriegt man es dahin, wo es hin soll ;-)
 
So sollte das dann fertig aussehen.
 

Als nächstes brauchen wir unsere Juteschnur. Sie wird 3 mal um das Ei gewickelt, dabei am Anfang etwas stehen lassen für die Schleife, die dann gebunden wird.


Jetzt brauchen wir unsere Spitze und Nähfaden und Nadel.


Im Heftstich an der unteren Kante den Faden durchziehen, dann fest zusammenziehen und mit ein paar Stichen festnähen, damit es nicht mehr auftrennt.


Aus doppelter Juteschnur einen Knoten binden und diesen in der Mitte mit ein paar Stichen befestigen. Die Blüte mit 1-2 Stecknadeln auf dem Ei nach Abb.  befestigen.

Aus dem restlichen Juteband bindet ihr eine Aufhängung und steckt sie mit 2 Stecknadeln ans Ei.



Das wars auch schon , die Produktion kann los gehen :-)

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nacharbeiten.

Eure Andrea